GutscheinePackagesAnfragen

Kontaktdaten

Vulkanlandhotel **** Legenstein
Bairisch Kölldorf 14
8344 Bad Gleichenberg
Telefon: +43 3159 2220-0
Fax: +43 3159 2220-4
E-Mail: info (at) legenstein. at

Anreise

Schnaps- und Essigmanufaktur Gölles

Feinste Essige und Edelbrände aus der Gölles Manufaktur

Mit feinsten Gölles-Essigen werden die Salate am Salatbuffet im Legenstein-Restaurant Feuergott verfeinert. In der Bar genießen Gäste gerne einen der vollmundigen Schnäpse von Gölles - der Manufaktur für edlen Brand und feinen Essig in Riegersburg. Für die Essige werden frische, vollreife und besonders saftige Früchte verwendet. Für die Herstellung benötigen Mitarbeiter viel Fingerspitzengefühl, Ruhe und Liebe. Zu den Besonderheiten gehören unter anderem Himbeer-, Birnen-, Marillen-, Zwetschken-, Spargel-, Tomaten- und Weißweinessig. Die Essigherstellung hat Gölles mit dem Apfel-Balsamessig gestartet, der acht Jahre lang im Eichenfass gelagert wird. Dieser Essig steht den besten italienischen Balsamici in Geschmack und Charme um nichts nach.

Der Grundstein für die Manufaktur wurde Ende der 1950er-Jahre von Alois Gölles senior gelegt. Er betrieb damals eine gemischte Landwirtschaft mit bis zu vier Kühen, einer Handvoll Schweinen und ein paar Hühnern. Alois Gölles begann als einer der ersten Südoststeirer mit der Kultivierung von Apfelbäumen. In den 1960er-Jahren wurden die Nutztiere nach und nach durch Obstanlagen ersetzt. Neben Äpfeln setzte der Betrieb auf schwarze Ribiseln. Sein Sohn Alois Gölles junior besuchte die HBLA in Klosterneuburg. Nach der Matura arbeitete er als Lehrer, als Produktionsleiter einer Obstverarbeitung und als Techniker von Fruchtsaftanlagen. 1979 begann Alois Gölles junior das Obst des elterlichen Betriebes weiterzuveredeln, anfangs zu Fruchtwein und Saft, später zu Edelbrand.

Auch für die Herstellung der Edelbrände wird nur das beste, sauberste und reifste Obst verwendet. Frei von Zusatzstoffen wie Zucker, Aroma- oder Farbstoffen werden die Edelbrände nach dem traditionellen Doppelbrennverfahren in wertvollen Kupferkesseln destilliert. In der Brennerei wird von Juli bis November auf Hochtouren gearbeitet. Damit die Qualität erhalten bleibt, muss das vollreife, frische Obst schnellstmöglich verarbeitet werden.

Zu beliebten Sorten aus dem Hause Gölles gehören unter anderem Trester-, Vogelbeer-, Pfirsich-, Marillen-, Quitten-, Kirschen- und Hollerbrand. Edelbrand ist ein Erzeugnis, das ausschließlich durch alkoholische Gärung und anschließende Destillation von reinen Früchten gewonnen wird. Bei Edelbränden stammt der Alkohol zu 100 Prozent aus der namensgebenden Frucht. Dieser wird nur mit geeignetem Wasser auf Trinkstärke eingestellt. Es dürfen weder Aroma noch Zucker oder sonstige Zusatzstoffe hinzugegeben werden. Edelbrand steht für höchste Qualität bei der Herstellung hochprozentiger Getränke.

Legenstein-Gäste besuchen gerne die neu gestaltete Erlebnistour durch die Gölles Manufaktur. In Österreichs größtem Essigfasskeller stellen sie bei den Essigverkostungen ihre Geschmacksnerven auf die Probe. In der Schnapsbrennerei ziehen Brennkessel aus Kupfer die Blicke auf sich, im nostalgischen Schnapskeller Eichenfässer und Glasballons. Zum Abschluss steht eine Edelbrand- und Likörverkostung auf dem Programm.

Sie genießen in den Monaten Dezember, Jänner oder Februar eine Auszeit im Legenstein?

Dann freuen Sie sich auf ein zusätzliches Geschenk der Familie Legenstein! Sie erhalten zu Ihrer Buchung in diesen drei Monaten im Vulkanlandhotel Legenstein einen 3er-Genuss-Voucher kostenfrei dazu. Dieser inkludiert eine Führung und Verkostung in:

Lust auf einen Wohlfühlurlaub im Legenstein? Dann geht's hier zum Anfrageformular!


X

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.